Neues von Strom von Föhr im Juli 2016


Aufladen wie ein Smartphone

Moderne Elektroautos hatten es noch nie leicht: Zuerst wurden sie belächelt als Öko-Kisten, später bejubelt als Öko-Heilsbringer, schließlich beschimpft als Öko-Mogelpackung. Und stets bestraft mit der Aufzählung ihrer Schwächen: zu hässlich, zu teuer,…

Bilden Sie sich mit dem Föhrer E-Mobilität-Tag jetzt eine eigene Meinung auf Föhr oder auf dem Festland.

Nächster E-Mobil-Stammtisch auf dem Festland www.greentec-campus.de. Am Donnerstag, den 14.Juli 2016, präsentieren wir um 19:30 Uhr in der Mensa auf unserem Campus brandneue E-Mobil-Pool-Angebote der Autofirmen Nissan, BMW, Mercedes und VW.

Erfahrungsbericht www.kennzeichen-e.de

Blog zur Elektromobilität: www.goingelectric.de

Strom von Föhr

Neue Filialen in Lütjenburg und Breklum

Das persönliche Gespräch mit Kunden und Interessenten ist ein wichtiger Bestandteil unserer Firmenphilosophie. Während andere, zum Beispiel Banken und die Post, ihre Schalter abbauen, gehen wir konsequent den servicefreundlichen Weg.

Und der Erfolg gibt uns Recht. Bereits unsere erste Filiale in der Lütjenburger Altstadt, Kreis Plön in Schleswig‐Holstein, hat seit der Eröffnung im März 2016 enormen Zuspruch und Zulauf erfahren.

Besonders die ältere Generation weiß dieses Angebot sehr zu schätzen. Kein Wunder – das Produkt Strom erscheint sehr kompliziert.

Der sich ständig ändernde Markt und die unterschiedlichen Preismodelle sind kaum zu durchschauen. Auch die Politik trägt mit immer neuen Entscheidungen und Gesetzesänderungen nicht gerade dazu bei, dass die Verbraucher das Thema Strom und Tarife besser verstehen. So wissen viele gar nicht, dass 100% Ökostrom oft billiger ist als der Grundversorgungstarif der örtlichen Energieversorger.

Zufriedene Kunden sind unser wichtigstes Ziel. Daher bauen wir unser Filialnetz beständig aus. Und unsere Telefon-Hotline ist immer persönlich besetzt. Strom von Föhr freut sich auf Ihren Besuch – jetzt auch in Lütjenburg und Breklum.

Strom von Föhr
Strom von Föhr

Bild Wochenschau Nordfriesland


altonale 18

Im Juli ist Strom von Föhr in Hamburg auf der altonale 18 zu Gast. Unter dem Motto „lokal – nachhaltig – international“ feiert Altona, ein Stadtteil von Hamburg, jedes Jahr im Sommer zwei Wochen ein rauschendes Fest mit Literatur, Film, Kunst, Theater und Musik an vielen spannenden Örtlichkeiten.

Vom 15. bis 17. Juli findet zum Abschluss das legendäre Straßenfest statt, an dem sich erstmals auch Föhr Tourismus und Strom von Föhr unübersehbar beteiligen. Mit Shows, Spiel, und Spaß und natürlich vielen Infos lädt Föhr in einen großen, alten, weißen Doppeldeckerbus in der Bahrenfelder Straße ein.

Besucher aus Hamburg und dem Umland lieben es, an diesem Wochenende durch die bunten Stände zu schlendern, zu schlemmen und sich über spannende Projekte zu informieren.

Föhr Tourismus bringt eine Trachtengruppe mit und verlost ein Wochenende auf der Insel. Jan Brodersen berät über Ökostrom von Föhr und wird von illustren Föhrern und Föhr-Strom-Kunden begleitet: Birte Peters, die ihr unübertreffliches Kochbuch mit Föhr Spezialitäten präsentiert, sowie Marie und Lothar Reker von der Galerie im Hof, die ihre Papier Kunst und betörende Aquarelle ausstellen.

Und nachhaltige Gewinne wie hand gefertigte Öko Batik Shirts und Kulturtaschen aus recycelten Kite-Segeln erwarten die Strom von Föhr Interessierten ebenfalls. Die altonale 18 und Föhr sind perfekte Partner, denn sie verfolgen die gleichen Ziele: verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen der Umwelt und einen Beitrag zum Klimaschutz. Sie sind herzlich eingeladen in den Föhr-Doppeldecker.
Wir freuen uns auf Sie!

Strom von Föhr
Strom von Föhr

Bild Kunstmarkt von Thomas Panzau