Pressemitteilungen

Familie Brodersen

Die Familie Brodersen (v.l.n.r. Jan, Christina und Hauke Brodersen) ist sehr stolz über diese großartige Auszeichnung. „Zu den Besten zu gehören bestätigt unser jahrzehntelanges Engagement.“
Presseinformation 13.01.2021

Strom von Föhr top bei Öko-Test –
„Sehr gut“ für den bundesweiten Ökostrom von der Insel

Ausgezeichnet für die Energiewende: Der grüne Ökostrom der Strom von Föhr Vertriebs-GmbH erhält von Öko-Test die Note „sehr gut“. Das nachhaltige Produkt des Oevenumer Familienunternehmens ist damit einer der zehn besten deutschlandweiten Öko-Tarife. „Wir freuen uns über die sehr gute Bewertung, zu der auch unser ‚Sonnencent‘ beigetragen hat,“ sagt Jan Brodersen, Geschäftsführer der Strom von Föhr Vertriebs-GmbH. „Mit dem Sonnencent-Aufschlag fördern wir Projekte und Bildungsveranstaltungen rund um regenerative Energien.“ In der aktuellen Ausgabe des Öko-Test Magazins werden 69 bundesweit angebotene Ökostrom-Produkte daraufhin verglichen, wie förderlich sie für die Energiewende sind. Öko-Test beauftragte für eine grundlegende Analyse des deutschen Ökostrom-Marktes das renommierte Saarbrücker Institut für ZukunftsEnergie- und Stoffstromsysteme (IZES). Das Ergebnis: 70 Prozent der getesteten Öko-Tarife sind „mangelhaft“, da sie keine nachvollziehbare Ausbauwirkung auf zusätzliche erneuerbare Energien haben.

Dschungel Ökostrom-Markt

In Deutschland werden derzeit laut IZES 1.284 Ökostrom-Produkte angeboten, von denen nur 69 in mehr als 10.000 Gemeinden erhältlich sind, also nahezu bundesweit. Aber bringt jeder Öko-Tarif automatisch die Energiewende voran? Öko-Test sagt nein. Empfehlenswerte Öko-Tarife sollen für die Tester transparent und wirkungsvoll zum Ausbau der erneuerbaren Energien außerhalb des EEG-Stroms beitragen. Zwar darf nur grüner Strom, dessen Erzeugung nicht via EEG-Umlage vergütet wurde, als Ökostromprodukt vermarktet werden. Ökostrom aus einem zusammengestellten grünen Strommix gestaltet jedoch noch lange nicht die Energiewende. So konnten 70 Prozent der getesteten Öko-Tarife nur mit „mangelhaft“ bewertet werden.

Ökostrom mit Zukunftsfaktor

Auf den Webseiten der mit „sehr gut“ ausgezeichneten Anbieter ist laut Öko-Test transparent ersichtlich, wie viel Geld die Kunden entweder pro Kilowattstunde oder pro Monat zahlen, welches die Anbieter dann in den Ausbau von erneuerbaren Energien stecken. Weiterhin honoriert das Magazin, wenn die Unternehmen zusätzliche Anlagen bauen oder ihren Weiterbetrieb sichern. Die Projekte sind gemäß Öko-Test auf den Webseiten der Anbieter detailliert beschrieben und transparent dargestellt. Neben diesen direkten finanziellen Beteiligungen würdigte Öko-Test auch, wenn die Anbieter in die Schaffung und Vermarktung von Post-EEG-Modellen investieren oder wenn sie in der "sonstigen Direktvermarktung" tätig sind.

Für Strom von Föhr ist es bereits die zweite Bestnote, nachdem die Umweltschutz-Organisation Robin Wood ihren Ökostrom Anfang des vergangenen Jahres als besonders empfehlenswert auszeichnete. Nur zehn von 1.200 Ökostrom-Anbietern erhielten die begehrte Empfehlung.

Über Strom von Föhr

Die Föhrer Windkraft GmbH & Co. KG und die Strom von Föhr Vertriebs-GmbH sind ein Familienbetrieb der Familie Brodersen mit Firmensitz in Oevenum auf Föhr. Grundgedanke war der Wunsch, die Ökobilanz der Insel zu verbessern und Strom aus dem auf Föhr fast ständig wehenden Wind zu gewinnen. Der in 1990 entstandene Windpark ist einer der ersten Deutschlands. Der Erhalt der Natur steht heute wie früher im Vordergrund der Firmenentwicklung. Darum hat die Föhrer Windkraft auch seit 2013 mit der Vermarktung von Strom an Endkunden begonnen, die die Strom von Föhr Vertriebs-GmbH seit Anfang 2017 übernommen hat. Seit 2020 bietet das Unternehmen auch Bio-Gas an.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht von ÖKO-Test...

Hier können Sie die Presseinformation als ZIP-Datei laden...

Rückfragen richten Sie gerne an:
Strom von Föhr Vertriebs-GmbH
Buurnstrat 79
25938 Oevenum

Telefon: 04681 – 50 30 9
E-Mail: info@strom-von-foehr.de

Jan Brodersen

Presseinformation 15.01.2020

Mit Elan und Erfolg ins neue Jahrzehnt

Neue Großkunden, neue Aufträge, neue Produkte – das Jahr 2020 steht für Wachstum bei dem Oevenumer Ökostrom-Anbieter Strom von Föhr Vertriebs-GmbH. Mit seinem frisch gestarteten Gas-Angebot setzt Geschäftsführer Jan Brodersen einen Meilenstein in der 30jährigen Geschichte des Familienunternehmens. „Viele Kunden möchten ihre Energie aus einer Hand. Neben unserem Strom aus Windkraft kann man nun auch Biogas beziehen“, erklärt Brodersen sein Engagement. Die Gas-Lieferung erfolgt, wie anfänglich beim Strom, in Kooperation mit den klimafreundlichen Elektrizitätswerken Schönau (EWS). Ein Angebot, das auch die treuen und neuen Großkunden interessieren dürfte.

Immer mehr Strom von Föhr in der Region

Besonders freut sich Brodersen über neue Verträge mit auf Föhr ansässigen und regionalen Unternehmen. Ein Beispiel dafür ist die Einkaufsgemeinschaft um die Wyker Dampfschiffs-Rederei Föhr-Amrum, zu der der Wyker Hafenbetrieb, die Hafengesellschaft Dagebüll und die Versorgungsbetriebe Amrum gehören. Die Volumen umfasst ungefähr zwei Millionen Kilowattstunden im Jahr.

Nordseeklinik Westfalen neu dabei

Auch der Neukunde Nordseeklinik Westfalen liegt quasi „um die Ecke“ in der Inselhauptstadt Wyk. Mit dem Wechsel von konventionellem zu Ökostrom wird die Reha-Klinik bei ihrem Jahresbedarf von rund 130.000 Kilowattstunden etwa 52 Tonnen CO2 einsparen. „Ein schöner Erfolg für das Klima der Insel“, sagt Brodersen, der in Sachen Umweltschutz keine Grenzen kennt. Der Strom der Föhrer Windmüller ist mittlerweile in ganz Deutschland erhältlich.

Fair in allen Bereichen

Nicht nur der Strom aus dem Nordseewind überzeugt immer mehr Menschen. Auch der vorteilhafte Service, wie der direkte Draht zum Familienunternehmen, die Unabhängigkeit von den Energiekonzernen und nicht zuletzt der gute Preis machen Strom von Föhr zu einem authentischen Partner in Sachen Klimaschutz.

Hier können Sie die Presseinformation als ZIP-Datei laden...

Rückfragen richten Sie gerne an:
Strom von Föhr Vertriebs-GmbH
Buurnstrat 79
25938 Oevenum

Telefon: 04681 – 50 30 9
E-Mail: info@strom-von-foehr.de

Ladestation Amrum

Presseinformation 13.08.2019

Kostenlos e-Tanken auf Amrum: Einweihung am 13. August 2019

Einheimischen und Feriengästen macht Strom von Föhr ein schönes Geschenk: Der Strom ist an den e-Ladestationen kostenlos. „Als unermüdlicher Streiter für den Klimaschutz liegt es für uns nah, den Ausbau der e-Ladestationen auf der beliebten Nordseeinsel Amrum zu unterstützen“, sagt Jan Brodersen, Geschäftsführer der Strom von Föhr Vertriebs-GmbH.

Hier können Sie die Presseinformation „Kostenlos e-Tanken auf Amrum“ als PDF laden.

Rückfragen richten Sie gerne an:
Strom von Föhr Vertriebs-GmbH
Buurnstrat 79
25938 Oevenum

Telefon: 04681 – 50 30 9
E-Mail: info@strom-von-foehr.de

Ökostrom für Nordfriesland

Presseinformation 13.05.2019

Ab 2019: Kreis Nordfriesland bezieht Ökostrom von Föhr für 43 Liegenschaften

Ab dem 1. Januar 2019 bezieht die nordfriesische Kreisverwaltung den Strom für ihre Liegenschaften vollständig von der »Strom von Föhr Vertriebs-GmbH«. »Wir setzen schon seit 2013 ausschließlich auf Ökostrom. Doch jetzt bekommen wir erstmals Strom, der ausschließlich hier in Nordfriesland gewonnen wird«, freut sich Landrat Dieter Harrsen.

Hier können Sie die Presseinformation „Kreis Nordfriesland bezieht Ökostrom von Föhr“ als PDF laden.

Rückfragen richten Sie gerne an:
Strom von Föhr Vertriebs-GmbH
Buurnstrat 79
25938 Oevenum

Telefon: 04681 – 50 30 9
E-Mail: info@strom-von-foehr.de

Moin von Föhr App

Presseinformation 13.05.2018

MOIN FÖHR App feiert 1. Geburtstag

Ein Jahr am Start und schon jetzt nicht mehr wegzudenken. MOIN FÖHR hat bereits monatlich über 3.000 aktive Nutzer. 15.000 mal wurde die Insel-App seit Ostern 2017 heruntergeladen und 130.000 mal geöffnet. „Wir sind riesig stolz und freuen uns, dass MOIN FÖHR so gut angenommen wird“, sagt Jan Brodersen, der die App als Geschäftsführer der Strom von Föhr Vertriebs-GmbH initiierte.

Hier können Sie die Presseinformation zur „MOIN FÖHR App“ laden.

Rückfragen richten Sie gerne an:
Strom von Föhr Vertriebs-GmbH
Buurnstrat 79
25938 Oevenum

Telefon: 04681 – 50 30 9
E-Mail: info@strom-von-foehr.de

Strom von Föhr engagiert sich mit Gewinnspiel für e-Mobilität

Presseinformation 06.11.2017

Strom von Föhr engagiert sich mit Gewinnspiel für e-Mobilität

Ein umweltschonendes Auto, sauberer Strom und eine frische Brise – besser kann man eine Erkundungstour auf Föhr nicht genießen. So freute sich Melitta Heise sehr über den Gewinn des Preisausschreibens “Einen Tag Renault Zoe fahren“, das der inselansässige Windparkbetreiber Strom von Föhr ausrichtete. Jan Brodersen, Geschäftsführer des Ökostrom-Anbieters und leidenschaftlicher Zoe-Fahrer, ließ es sich nicht nehmen, Melitta Heise seinen eigenen Zoe für diesen Tag zu übergeben.

Hier können Sie die Presseinformation „Einen Tag Renault Zoe fahren“ als PDF laden.

Rückfragen richten Sie gerne an:
Strom von Föhr Vertriebs-GmbH
Buurnstrat 79
25938 Oevenum

Telefon: 04681 – 50 30 9
E-Mail: info@strom-von-foehr.de

Maustag

Presseinformation 03.10.2017

Maustag

Die Windmüller Jan und Hauke Brodersen freuen sich über neugierige Mäuschen, auch wenn die cleveren Kleinen sie manchmal vor verzwickte Fragen stellen. „Wie schnell drehen sich die Windräder?“ „Wieso kann man den Strom nicht sehen?“ Beim Maus-Türöffnertag am 3. Oktober standen Jan und Hauke Brodersen, von der Strom von Föhr Vertriebs-GmbH, den ideenreichen Kleinen Rede und Antwort.

Hier können Sie die Presseinformation zum Maustag als PDF laden.

Rückfragen richten Sie gerne an:
Strom von Föhr Vertriebs-GmbH
Buurnstrat 79
25938 Oevenum

Telefon: 04681 – 50 30 9
E-Mail: info@strom-von-foehr.de

Moin Föhr App

Presseinformation 06.09.2017

Lernt die neue MOIN FÖHR App zum Mitmachen kennen – von Föhrern für Föhrer und Touristen

Wie Ihr vielleicht bereits gehört habt, engagieren wir uns für die Entwicklung einer Bürger- und Touristen-App MOIN FÖHR als Infoterminal. Die serviceorientierte App, die zu Ostern 2017 an den Start gegangen ist, wird allen Insulanern und Gästen einen echten Mehrwert bieten.

Das Projekt ist mit viel Zeit und Herzblut verbunden, aber aus unserer Sicht ein wichtiger Beitrag zum „Einläuten des digitalen Zeitalters auf Föhr“ im Sinne der landesweiten Nachhaltigkeitsstrategie SH 2025. Mit MOIN FÖHR erhalten beispielsweise Gewerbe und Vereine erstmalig zahlreiche Möglichkeiten, sich in einem hochmodernen, digitalen Umfeld zu präsentieren – ressourcenschonend ohne Papier, mit Ökostrom betrieben.

Dienstleistungen können zu jeder Zeit selbständig eingepflegt und die Zielgruppe, Einheimische und Touristen, direkt mit aktuellen Angeboten erreicht werden. Auch Wichtiges wie Apotheken-Notdienst und Standorte von Defibrillatoren werden in die MOIN FÖHR App integriert sein.

Email: support@moin-foehr.de
Webseite: www.moin-foehr.de
Presseinformationen können hier geladen werden…

Kinder Uni 2017

Presseinformation 17.08.2017

Kinder-Uni 2017

Wenn man den Strom nicht sieht, woher weiß man dann, wie viel da ist? Bei der Exkursion der Föhrer Kinder-Uni zum Windpark in der Oevenumer Marsch in diesem Sommer wurden die Windmüller Jan und Hauke Brodersen von der Strom von Föhr Vertriebs-GmbH mit kniffligen Fragen verblüfft. „Ich dachte, ich kenne jede mögliche Frage, aber die Kleinen sind einfach unglaublich ideenreich“, lacht Jan Brodersen.

Hier können Sie die Presseinformation zur KINDER-UNI 2017 als PDF laden. Die Presseinformation mit Bildern und Illustrationen finden Sie hier…

Rückfragen richten Sie gerne an:
Strom von Föhr Vertriebs-GmbH
Buurnstrat 79
25938 Oevenum

Telefon: 04681 – 50 30 9
E-Mail: info@strom-von-foehr.de

Scroll to top